GewandhausMagazin Leipzig Artikel

»Ich mag Schumann sehr, weil er einer der ersten Unruhigen war«

Mit wem ließe sich das kommende Doppeljubiläum – Schumanns 200. und Mahlers 150. Geburtstag – besser einläuten als mit David Zinman? Wir trafen den Dirigenten in Zürich, sprachen mit ihm über die Parallelen zwischen den beiden Komponisten wie auch zwischen Gewandhaus und Zürcher Tonhalle – und ließen uns staunend von ihm erzählen, wie das Gewandhauspublikum einst bei einem Rock ‘n’ Roll ausflippte.
Herr Zinman, Sie werden im Januar zum vierten Mal das Gewandhausorchester dirigieren, aber bereits zum fünften Mal in Leipzig sein. Welche Erinnerungen haben Sie an Ihr Gastspiel mit dem Baltimore Symphony Orchestra im Mai 1987?

Want to read more? Please click here…….

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: